Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Das RootCamp ist ein Inkubator für technologieorientierte Startups und Intrapreneure aus den Bereichen Landwirtschaft & Ernährung. Der Inkubator wurde in der niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover vom SpinLab Accelerator aus Leipzig und dem Düngemittel- und Salz Produzenten K+S aus Kassel ins Leben gerufen.

Pressemeldung abrufen

 

 

• Gehälter im Bereich Vertrieb wesentlich höher als in den Bereichen QM und QS, bestbezahlte Jobs in der Getränkebranche

• Berufsstand mit 51% Frauen und 49% Männern ausgeglichen besetzt, jedoch immer noch große Verdienstunterschiede zwischen den Geschlechtern

• Viele Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern Zusatzvergütungen und Vergünstigungen

 

Ein Beruf in der Lebensmitteltechnologie ist aufgrund der Vielseitigkeit der Branche und ihrer Produkte sowohl spannend als auch systemrelevant. Durch globale Veränderung wie der Digitalisierung, Urbanisierung oder dem Klimawandel wird die Lebensmitteltechnologie vor spannende Herausforderungen gestellt. Hierbei sind besonders Flexibilität und Kreativität gefragt, um Lebensmittel sicherer, haltbarer und gesünder zu machen. Doch wie spiegeln sich diese Anforderungen im Gehalt von Lebensmitteltechnologen wider?

IUFoST Scientific Information Bulletin (SIB), November 2014
The World Health Organization (WHO, 2014a) has declared this Ebola outbreak to be a Public Health Emergency of International Concern. The purpose of this Scientific Information Bulletin (SIB) is to review what is currently known about Ebola and to clarify whether it is indeed foodborne. Because events are evolving very rapidly and new information is becoming available daily, this SIB will be updated periodically hereafter.
Weitere Informationen: IUFoST Scientific Information Bulletin (SIB)
Ebola-Information-Clip

foodjobs.de hat in diesem Jahr zum siebten Mal eine Praktikantenstudie durchgeführt. Dieser Studie zufolge werden Praktikanten heute wertgeschätzt, im Team integriert und sie stellen eine wahre Unterstützung im Alltagsgeschäft dar. Schon lange haben Praktika nicht mehr den staubigen Ruf von früher, nur zum Kaffeeko-chen und Akten sortieren da zu sein. Mittlerweile sind die Nachwuchskräfte eine echte Bereicherung für Unternehmen. Im Optimalfall dient den Studenten das Praktikum als Sprungbrett in eine erfolgreiche Karriere.

 

Für die vorliegende Studie wurden die Antworten von insgesamt 1.281 Studenten und Absolventen berücksichtigt, die ihr Praktikum im Zeitraum von 2018 bis Mai 2020 begonnen haben.

Mehr Informationen zur Studie und Downloads der Grafiken gibt es unter: www.foodjobs.de/Praktika-in-der-Lebensmittelbranche

Die Gesamtstudie „Praktikantenstudie der Lebensmittelbranche 2020“ kann kostenlos zum Download angefordert werden unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Die Pressemitteilung finden Sie HIER

 

Ausschreibung
Die Deutsche Gesellschaft für Qualitätsforschung (Pflanzliche Nahrungsmittel) DGQ e.V. schreibt in diesem Jahr wieder einen Förderpreis für Nachwuchswissenschaftler aus. Bewerben können sich Absolventen einer wissenschaftlichen Hochschule, die nicht älter als 32 Jahre sind und aktuelle Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Qualität pflanzlicher Nahrungsmittel vorweisen können. Die Arbeit soll sich auf die Ziele der DGQ beziehen.

Ende der Bewerbungsfrist: 31. Dezember des jeweiligen Jahres

Die vollständige Ausschreibung finden Sie hier.